Horror, Slasher, Grusel, Splatter, Trash, Action, Thriller
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Poltergeist (1982)

Nach unten 
AutorNachricht
Böse

avatar

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 24.08.11

BeitragThema: Poltergeist (1982)   Fr Jul 20, 2012 12:48 pm


(1982)

Story
Immobilienmakler Steve Freeling zieht mit Gattin Diane und den Kindern Robbie, Dana und Carol Anne ins schmucke Vororthaus der Neubausiedlung Casa Verde. Die Freude weicht dem Entsetzen, als es zu spuken beginnt und Carol Anne Botschaften aus dem Fernseher empfängt. Ein Medium kann nur wenig helfen. Das Haus steht auf einem Friedhof, ist Tor zur Geisterwelt. Als Carol Anne ins Jenseits gezogen wird, holt Ma sie mit einem langen Seil zurück. Die Toten rächen sich und entfesseln einen Sturm von Katastrophen, denen die Familie knapp entkommt.

Fazit
„Poltergeist“ ist ein überaus spannend inszenierter Höhepunkt des Grusel-Kinos. Die Effekte, die selbst über 25 Jahre nach dem Erscheinen des Films noch beeindrucken, tragen maßgeblich dazu bei. Eine gute Portion Humor dazu garantiert durchgehende Unterhaltung. Den Platz ganz oben in der Liste der großen Horrorfilme verdient „Poltergeist“ sich damit, dass er plötzlich die größten Geschütze auffährt, als man denkt, der Albtraum sei schon vorbei.

Der Poltergeist-Fluch (Quelle: Wikipedia)
Die Poltergeist-Filmreihe geriet in die Schlagzeilen, weil zwei der Kinder aus dem ersten Teil, sowie die Darsteller des Indianers Taylor (Will Sampson) und Kane (Julian Beck) aus dem zweiten Teil nach den Dreharbeiten an den verschiedenen Filmen starben. Besonders der Fall von Darstellerin Dominique Dunne sorgte für Entsetzen; sie wurde noch im Erscheinungsjahr des ersten Filmes von ihrem Freund umgebracht. Auch Heather O’Rourke, Darstellerin der Carol-Anne, starb 1988 an einem Darmverschluss. Im Zuge der Werbekampagne für den ersten Film wurden zudem phantastische Geschichten über einen „Fluch“ durch zahlreiche Erzählungen von Mitgliedern der Filmcrew über rätselhafte Unfälle am Set oder nur weiß belichtete Filmstreifen lanciert; sogar Steven Spielberg selbst sprach von einigen merkwürdigen Vorkommnissen während der Dreharbeiten. Inwieweit dies vor allem nur der Vermarktung des Films dienen sollte – auch die Pressehefte strotzten vor teils kruden (pseudo)wissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit dem Thema – war seinerseits Gegenstand von Mutmaßungen. Vermengt mit den tragischen Ereignissen um einige Darsteller wurde aus derlei Erzählungen schließlich die Legende eines „Poltergeist-Fluchs“, der die Filmreihe umschwebe.

Bewertung

4 von 5

Trailer


Schnittberichte.com (klick)

_________________
Gebete sind schön und gut.... aber eine Axt ist eine Axt, ganz gleich, woran du glaubst
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Poltergeist (1982)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» "Die Hexe" ( The Witch / Superstion, Kanada, 1982 )
» Wertbestimmung Briefmarke aus Österreich
» revell mercedes 1628
» Diorama Eisenbahnunglück Juni 1981 Erfurt-Bischleben
» Diana, Prinzessin von Wales

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Böse Filme :: Horror Klassiker-
Gehe zu: