Horror, Slasher, Grusel, Splatter, Trash, Action, Thriller
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 The Human Centipede 2

Nach unten 
AutorNachricht
Böse

avatar

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 24.08.11

BeitragThema: The Human Centipede 2   Do Jun 07, 2012 12:02 pm


(2011)

Story
Martin Lomax arbeitet als Nachtwächter in einer Tiefgarage in London. Der kleine, übergewichtige Mann um die 40 schaut sich während seines Dienstes den Film The Human Centipede (First Sequence) auf seinem Laptop an. Besessen von der Idee beschließt Martin 12 Menschen miteinander zu verbinden, jeweils mit dem Mund am After des anderen. Nach und nach beschafft sich Lomax seine Opfer, in dem er vor allem Gäste des Parkhauses mit einer Brechstange zusammen schlägt und sie an Armen und Beinen mit Klebeband fesselt. Seine Opfer, darunter auch eine schwangere Frau und die Schauspielerin Ashlynn Yennie (als sich selbst), die im ersten Film mitspielte, „sammelt“ er in einem Lagerhaus.

Nachdem er zwölf Menschen gefangen hat, beginnt er den menschlichen Tausendfüßler zu bauen. Damit seine Opfer nicht fliehen, durchtrennt er ihnen die Kniesehnen. Mit einem Hammer schlägt er ihnen die Zähne aus, um seine Opfer dann mit einem Tacker und Klebeband aneinander zu befestigen. Während der Prozedur stirbt die Schwangere vermeintlich und eine andere Frau wirklich. Lomax vollendet seinen Tausendfüßler nur mit zehn Personen.

Fazit

Gottseidank ist dieser Film nur in schwarz/weiss gehalten obwohl ich am Anfang ein wenig entäuscht war änderte sich meine Einstellung schnell ins positive. Die sz/ws Aufnahme bringt eine düstere und stylische Stimmung in den Streifen. Bei so einer durchgeknallten Geschichte und krasser Umsetzung will ich mir nicht mal im Traum Vorstellen wie das ganze in Farbe aussehen würde.
Absolut kranker Film der professionel daher kommt. Man sollte aber bedenken dass er ohne weibliche und nur mit durchgeknallten Menschen reingezogen werden sollte. Trotzdem empfehle ich Human Centipede 2 als Geheimtipp...Aber ich habe Euch gewarnt, es ist nichts für zartbeseitete :-)

Kritik auf Wikipedia

Der Film wurde von den Kritikern durchgehend als unerträglich beschrieben. Kritiker Roger Ebert beschreibt ihn in seiner Kritik als "verwerflich, erschreckend, hässlich, naiv und eine Beleidigung für den menschlichen Anstand.

Bewertung

4,5 von 5

Trailer


_________________
Gebete sind schön und gut.... aber eine Axt ist eine Axt, ganz gleich, woran du glaubst
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
The Human Centipede 2
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Böse Filme :: Horror-
Gehe zu: